Haben Sie denn Ihr Bonusheft dabei? Einige Patienten sind bei dieser Frage von Ihrem Zahnarzt total überrascht. Denn laut einer Statistik lassen 40 % der Patienten bares Geld auf der Straße liegen, weil sie Ihr Bonusheft nicht lückenlos füllen. Dabei ist die Vorsorge denkbar einfach.

Einfach den obligatorisch jährlichen Praxisstempel im Bonusheft sammeln, um den maximalen Zuschuss der gesetzlichen Krankenkassen für Zahnersatz zu erhalten.
Außerdem gibt es mehrere Gründe die für die regelmäßige Pflege eines Bonusheftes sprechen: Einerseits soll das Bonusheft Sie daran erinnern regelmäßig zum Zahnarzt zugehen, anderseits dient es der langfristigen Gesunderhaltung Ihrer Zähne – so erkennen wir Zahnerkrankungen rechtzeitig.
Mehr dazu erfahren Sie im Zentrum für Zahnmedizin Sicher Lachen in München Moosach.

Was ist ein Bonusheft und wo bekomme ich es:

Ein Bonusheft ist ein kleines Faltblatt, vom Format her mit dem einer Scheckkarte vergleichbar und dient als Beweis, dass Sie in den letzten Jahren regelmäßig zur Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt waren. Auf Anfrage erhalten Sie das Bonusheft kostenlos von Ihrer Krankenkasse oder bei uns in der  Zahnarztpraxis.
Geht das Bonusheft mal verloren, ist das kein Problem: Besorgen Sie sich bei uns in der Zahnarztpraxis einfach ein neues. In diesem können wir die Untersuchungen, welche bei uns in der Praxis durchgeführt wurden, auf Grundlage der Patientenkartei nachtragen.

Wie kann ich Zuschuss zum Zahnersatz erhalten:

Grundsätzlich erhalten Versicherte einen festen Zuschuss von Ihrer Krankenkasse zum Zahnersatz. Dieser Festzuschuss deckt in der Regel rund 50 Prozent der Kosten für eine medizinisch-notwendige Regelversorgung. Über den Festzuschuss hinausgehende Kosten – zum Beispiel bei Zahnersatz – müssen gesetzliche Versicherte selbst tragen (Eigenanteil).
Der Eigenanteil ist bei gleich- oder andersartiger Versorgung zum Teil deutlich höher als bei der Regelversorgung.

Bonusheft gilt für alle gesetzlich Versicherten

Versicherte erhalten von den Krankenkassen mehr Zuschuss zu Zahnersatz, wenn sie regelmäßig einmal pro Jahr zur zahnärztlichen Untersuchung gehen. Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren zweimal pro Jahr. Übrigens gilt das, entgegen vieler Meinungen auch für Patienten mit Voll-Prothesen.
Die Stempel im Bonusheft dienen dabei als Nachweis regelmäßiger Kontrolluntersuchungen. (Pro Kontrolluntersuchung erhalten Sie einen Stempel). Benötigen Sie Zahnersatz, erhalten Sie den höchstmöglichen Zuschuss Ihrer Krankenkasse (gesetzlich) nur bei  Vorlage eines im vollem Maße gepflegten Bonusheftes. Dabei müssen mindestens fünf aufeinander folgende Jahre vorhanden sein und ab 10 Jahren gibt es den maximalen Zuschuss Ihrer Krankenkasse, welcher bis zu zusätzlichen 30 Prozent betragen kann.

Letzte Gelegenheit für einen Stempel in Ihrem Bonusheft

Schauen Sie bei uns vorbei und lassen Sie sich einen Termin zur letzten Zahngesundheitsuntersuchung (Kontroll- oder Prophylaxe – Sitzung) in diesem Jahr geben.
Holen Sie jetzt Ihren letzten Stempel für 2018 und aktualisieren Sie so Ihr Bonusheft!

Weitere Informationen zum Zahnarzt-Bonusheft erhalten Sie im Zentrum für Zahnmedizin Sicher Lachen in München, Moosach.

Wir freuen uns, Sie bald zu einem Prophylaxe- und/oder Vorsorgetermin bei uns begrüßen zu dürfen!

Geschrieben am: 26.10.2018
← Zur Blog-Übersicht

Terminvereinbarung

Tel. 089 / 1404099

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Samstags nach Vereinbarung