Wurzelbehandlung - Zähne retten und noch lange erhalten


Unsere eigenen Zähne sind ein wertvolle Werkzeuge der Natur und sollten möglichst ein Leben lang erhalten werden. Deshalb ist die Wurzelbehandlung – oder auch Endodontie genannt – als Lehre vom Zahninneren und seiner Behandlungsmethodik einer der wichtigsten Teilbereiche der Zahnheilkunde.


Sehr oft kann ein kranker Zahn durch die Behandlung des Wurzelkanals noch gerettet werden. In schwierigen Ausgangssituationen lassen sich Zähne durch eine Wurzelspitzenresektion auch dann noch erhalten, wenn die erste Wurzelbehandlung und auch eine nachfolgende Revision nicht zum Erfolg geführt haben. Darum gehört die fachgerechte Wurzelbehandlung in Moosach ebenso wie die chirurgische Wurzelspitzenresektion zu unseren Kompetenzen und Leistungen.

Eine Zahnwurzelentzündung erkennen und erfolgreich behandeln


Ist der Zahnnerv durch tiefe Karies, einen Entzündungsprozess oder einen Unfall vorgeschädigt, gelangen Bakterien in das Zahninnere. Von dort aus können sie bis zum Kieferknochen vordringen und sehr starke, pulsierende Schmerzen verursachen. Hier ist die Ursache für den Zahnarzt sofort erkennbar. Es gibt aber auch völlig unauffällige, schmerzlose Verläufe der Erkrankung, bei denen das entzündete Gewebe erst beim Röntgen auffällt. Die Wurzelbehandlung selbst verläuft für Sie aber immer völlig schmerzfrei.

 

Zahnerhaltung mit Wurzelbehandlung, Revision und Wurzelspitzenresektion


Als Ihr Zahnarzt in Moosach entfernen wir das entzündete Gewebe im Zahninneren und reinigen den Wurzelkanal mithilfe von Ultraschall. Danach füllen wir den Zahn mit einer thermoplastischen Füllung. Der Erfolg der Behandlung hängt unter anderem von der fachgerechten Durchführung in einem speichelfreien, sterilen Umfeld ab. Keimfreie, trockene Bedingungen schaffen wir mit dem Kofferdam, der als Manschette den Zahn während der Behandlung isoliert. In der Regel wird ein wurzelbehandelter Zahn wegen einer höheren Bruchgefährdung nach einigen Wochen mit Zahnersatz stabilisiert und beispielsweise keramisch überkront (Wurzelkrone).


Die Überkronung wird nicht sofort durchgeführt, sondern erst, wenn der Erfolg der Wurzelbehandlung feststeht. Andernfalls kann diese wiederholt werden (Revision), und wenn auch das nicht zielführend, können wir die Wurzelspitze entfernen und mit Wurzelspitzenresektion den entzündeten Zahn doch noch erhalten.