Wir freuen uns, Ihnen MSc. Claudia Eickholt, unsere neue Oralchirurgin, vorzustellen. Sie wird das Sicher Lachen Team ab sofort mit Ihrer Fachkompetenz in den Bereichen Implantologie und Zahnersatz unterstützen. Nach Ihrem Studium der allgemeinen Zahnmedizin an der Ludwigs-Maximilian-Universität München im Jahr 2008 nahm MSc. Eickholt an zahnärztlichen Hilfsprojekten in Brasilien teil. Es folgte von 2015 – 2017 eine mehrjähriger Assistenz- und Weiterbildungszeit zur Fachärztin für Implantologie und Oralchirurgie. Seit kurzem arbeitet Sie nun bei Sicher Lachen (MVZ). Nun haben wir unserer neuen Kollegin „auf den „Zahn gefühlt“ und Ihr ein paar persönliche Fragen gestellt.

Warum wollten Sie zunächst Zahnärztin und später Oralchirurgin werden?

MSc. Claudia Eickholt: Ich habe schon als Kind eine Begeisterung für Biologie und Medizin entwickelt und war gleichzeitig handwerklich, feinmechanisch recht geschickt. Da waren Zahnmedizin und noch mehr die Oralchirurgie eine sehr gute Kombination.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am besten?

MSc. Claudia Eickholt: Zusammen mit dem Patienten eine Lösung zu finden, die sie glücklich macht. Es ist sehr schön zu sehen, wenn die Patienten, die zuvor unzufrieden waren, nach einer Behandlung wieder entspannt lächeln oder ein gutes Essen genießen können.

Welche beruflichen Erfahrungen haben Sie persönlich geprägt bzw. gibt es ein Erlebnis aus Ihrem Berufsalltag, das Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben ist?

MSc. Claudia Eickholt: Ein sehr prägendes Erlebnis für mich war die Zeit meiner oralchirurgischen Facharztausbildung, ich konnte viele wertvolle Erfahrungen sammeln im Bereich Implantation und sanfte OP-Technik.

Worin liegt Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung in Ihrem Beruf?

Claudia Eickholt: Große Sanierungen bei Patienten mit wenig Knochen sind nach wie vor die größte Herausforderung in der Oralchirurgie.

Klassischer Zahnersatz oder festsitzend auf Implantaten – was ist Ihrer Meinung nach die bessere Lösung? Lässt sich das überhaupt verallgemeinern?

MSc. Claudia Eickholt: Das lässt sich nicht ganz verallgemeinern, in den aller meisten Fällen ist jedoch eine implantatgestützte Arbeit die komfortablere und nachhaltigere Lösung für den Patienten.

Was möchten Sie Ihren Patienten mit auf den Weg geben bzw. was möchten Sie für Ihre Patienten erreichen?

Claudia Eickholt: Es gibt immer eine Lösung, für jede Situation.

Was bietet Ihnen einen Ausgleich zu Ihrem Berufsalltag – Ihre Hobbies?

Claudia Eickholt: Ich verbringe meine Freizeit gerne mit meiner Familie in der Natur. Im Garten, in den Bergen, beim Mountainbiken und Skifahren, können sich meine Sinne entspannen.

Wir danken MSc. Claudia Eickholt für das interessante Interview! Wenn Sie unsere Oralchirurgin in der Zahnarztpraxis Sicher Lachen in Moosach persönlich kennenlernen möchten oder sich für Zahnimplantate interessieren, vereinbaren Sie doch einen Beratungstermin!

Geschrieben am: 02.07.2018
← Zur Blog-Übersicht

Terminvereinbarung

Tel. 089 / 1404099

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Samstags nach Vereinbarung