Leider müssen schon kleine Kinder manchmal eine große Zahnsanierung durchstehen, damit ihre weitere Entwicklung zahngesundheitlich eine optimale Unterstützung erfährt. Andere Kinder wiederum können oder wollen bereits kleinere Therapien nicht so weit unterstützen, dass eine sichere zahnärztliche Behandlung möglich wäre. In all diesen Fällen hilft eine ITN-Vollnarkose. Hier, bei Sicher Lachen in München Moosach, München West, München Nord und Pasing, arbeiten Zahnärzte Hand in Hand mit Narkose-Spezialisten – den Anästhesisten. Diese leiten die Narkose ein, steuern sie und passen jederzeit auf die Kinder auf. Bei kleinen und ganz kleinen Patienten wird die Vollnarkose oder Allgemeinanästhesie mit schonenden Mitteln angewendet. Dazu zählt unter anderem die Beatmung oder Intubation (kurz ITN). Die Kinder befinden sich einem ruhigen, tiefen Schlaf, während die Anästhesisten laufend ihre Werte kontrollieren.

Sehr gute Verträglichkeit der Vollnarkose schon bei Kindern

Der Narkoseschlaf wird über ein Narkosegas oder Narkosemedikamente in einer Infusion eingeleitet. Das Narkosegas kommt aus einer Maske, riecht oder schmeckt neutral und lässt die Kinder sanft und schnell in den Schlaf gleiten. Bei einer Infusion über einen Tropf betäubt zunächst ein Pflaster die Einstichstelle, damit die Kinder schon den Behandlungsbeginn schmerzfrei erleben. Schutz und Sicherheit stehen zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt und bestimmen die Behandlung bereits in der Planungsphase. Die zur Narkose genutzten Medikamente sind heute schon in sehr jungen Jahren absolut verträglich. Kinder erholen sich anschließend sehr schnell. Nach einer kurzen Beobachtungszeit können sie nach der Narkose wie erwachsene Patienten auch sofort die Praxis verlassen. Eltern sollten sich dennoch den Rest des Tages für ihr Kind Zeit nehmen, weil sich manchmal leichte Folgen einer Vollnarkose (Übelkeit, Halsschmerzen, Husten oder Schluckbeschwerden) einstellen – und die Kleinen etwas Hilfe und vor allem Trost benötigen. Diese Folgen klingen im Laufe von ein paar Stunden regelmäßig ab. Spätestens am Folgetag haben die Kinder ihre Zahnbehandlung mit ITN schon beinahe wieder vergessen. Für weitere Fragen zur Kinderzahnheilkunde haben wir immer ein offenes Ohr für Sie und Ihre Kleinen!

Geschrieben am: 18.05.2020
← Zur Blog-Übersicht

Terminvereinbarung

Tel. 089 / 1404099

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Samstags nach Vereinbarung